Freitag, 22. April 2016

Zeckenzeit- es ist mal wieder so weit...

Die warmen Temperaturen locken nicht nur unsere Vierbeiner und uns dazu, sich wieder vermehrt im Grünen und an der frischen Luft aufzuhalten. Leider werden auch die Zecken wieder aktiv und bringen so manchen Hund mitsamt seinen Halter an seine Grenzen.

Daher berichten wir heute über ein rein natürliches Produkt, welches wir nun schon die 3. Saison verwenden und auch in diesem Jahr schon wieder seit Ende Februar im Einsatz ist.


Seit mehr als einem Jahrzehnt entwickelt die cd Vet Naturprodukte GmbH, rein natürliche und naturbelassene Produkte, welche sowohl in der modernen Nutztierhaltung und Fütterung, wie auch in der Haus- und Hobbytierhaltung zum Einsatz kommen.

Mir ist es besonders wichtig, dass Chilli möglichst viel mit Naturprodukten behandelt wird, sollte dies möglich sein, da sie schon genügend Chemie in ihrem bisherigen Hundeleben zu sich nehmen musste. Daher verwenden wir nun schon die 3. Zeckensaison das Abwehrkonzentrat Hund mild 10ml, welches im Übrigen auch wunderbar für Pferde und Katzen geeignet ist. Geraniol und Neemöl bieten nach einer 3 wöchigen Grundstabilisierung, einen Langzeitschutz und diesen nicht nur in Bezug auf Zecken, sondern auch anderen kleinen Plagegeistern wie Flöhen, Milben und Haarlingen.

Während der ersten 3 Wochen Grundstabilisierung, welche wir bereits Ende Februar, aufgrund des sehr milden Winters begonnen haben, bekommen Hunde jeweils einen Tropfen dieses Abwehrkonzentrates zwischen die Schulterblätter und auf den Rutenansatz und je ein weiterer Tropfen wird in die Ohrmuscheln einmassiert. Zusätzlich habe ich ein bis zweimal in der Woche noch wenige Tropfen auf meine Handinnenflächen gegeben, diese verrieben und dann gegen den Fellstrich in Chilli ihr Fell eingeknetet und unter dem Bauch entlang gestrichen.
Ist die Grundstabilisierung beendet, reicht eine Anwendung von ein bis zwei Mal in der Woche, abhängig davon, ob ihr in einem sehr zeckenreichen Gebiet spazieren geht, oder doch eher da, wo sich nicht allzu viele aufhalten.   

Der Geruch ist zu Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, jedoch würde ihn aus unserer Familie niemand als absolut störend oder eklig beschreiben und er verfliegt auch wirklich sehr schnell wieder, sodass man bei einer Anwendung im Freien, nicht zu befürchten braucht, keinen Besuch mehr zu bekommen. ;P

Im letzten Jahr hatten wir an manchen Badeabenden am See und nachdem tagsüber weit über 40 Grad waren das Problem, dass Mücken und Bremsen uns zum Fressen gerne hatten, sodass ich im cd Vet Shop noch einmal stöberte und eine Tierheilpraktikerin darauf ansprach, ob es Sinn machte, zusätzlich noch das Insektweg- Spray zu gegebenem Zeitpunkt aufzutragen, oder noch ein anderes empfehlenswerter wäre. Tatsächlich empfahl die Tierheilpraktikerin mir dieses, da es universell einsetzbar in Wald, Auto und auch der Wohnung/ dem Haus ist. Vor Gebrauch sollte es gut geschüttelt werden und dann kann der Hund auch schon damit eingesprüht werden. Achtet bitte darauf, dass ihr nicht grade gegen den Wind beim Einsprühen steht und es dem Hund auch nicht direkt in Gesicht, quasi Augen und Nase sprüht!

Falls ihr so einen kleinen großen Angsthasen wie ich habt, welcher absolute Panik vor Sprühflaschen schiebt, könnt ihr das Spray auch problemlos auf einen Schwamm auftragen und mit diesem dann euren Hund über das Fell streichen. Oder ihr sprüht 2-3 Sprüher in die Bürste/ den Kamm eures Hundes bei der Fellpflege, dies habe ich auch schon mit dem Abwehrkonzentrat so gemacht. ;-)


Unser Fazit: Wir sind mit dem Abwehrkonzentrat absolut zufrieden. Ich würde lügen, wenn ich jetzt hier schreiben würde, dass Chilli seit deren Verwendung nicht eine einzige Zecke mehr hatte, denn es gibt auch verdammt hartnäckige Holzböcke und kein Produkt hilft mit 100%iger Wirkkraft, zumindest hab ich noch nicht davon gehört. Belehrt mich in den Kommentaren eines Besseren, falls ihr ein Produkt benutzt oder kennt, bei welchem euer Hund nicht eine einzige Zecke hatte, aber ohne zu flunkern bitte! ;-)

Wir sind fast täglich im Wald unterwegs und hatten in den schlimmsten Zeiten Abende, an denen ich Chilli ungelogen zwischen 10- 13 Zecken abgelesen habe!!! Auf diese Zahl kommen wir Dank der Produkte vielleicht gerade mal in der kompletten Saison.
Wenn wir in Wäldern unterwegs waren, wo ich weiß, dass vermehrt Zecken vorhanden sind, habe ich Chilli an manchen Tagen schon jetzt zusätzlich dass Insektweg aufgetragen. Ob es sich dann auch im Hochsommer gegen lästige Mücken und Bremsen bewährt, wird sich zeigen und wir werden euch auf dem Laufenden halten.

Weiterhin bekommt Chilli während der Zeckensaison mindesten 4-mal in der Woche Biokokosöl mit in ihr Barf gemischt.      

Auch möchte ich darauf hinweisen, dass die Produkte möglichst kühl, trocken und lichtgeschützt gelagert werden sollten. Habt ihr sehr wasserbegeisterte Hunde, empfiehlt es sich, lieber einmal mehr aufzutragen, denn da es Naturprodukte sind, schadet es euren Lieblingen auch nicht.

Nun wünschen wir euch ein möglichst gutes Durchkommen durch die Zeckensaison und natürlich mit möglichst wenigen solchen kleinen Biestern, welche sich an eure Fellnasen haften möchten.

Falls ihr noch Fragen zu den Produkten oder deren Anwendung habt [welche übrigens auch schon für Welpen und Junghunde geeignet sind]  könnt ihr diese gerne in den Kommentaren stellen, oder uns in eine Mail packen und dann versuchen wir euch zu helfen.

Alles Liebe euch und euren Lieblingen! 
Jule & Chilli